NEWS

(20 März 2017)

Motocross ÖM: Spannende Rennen beim Saisonauftakt in Langenlois!

Die Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft wurde am 18. und 19. März in Langenlois-Mittelberg (NÖ) eröffnet. Trotz schlechter Witterung mit Regen und Schauern sahen die Fans einen sehr spannenden Saisonstart zur Motocross ÖM 2017 mit zahlreichen Highlights. Für ein MX 2 ÖM Podium sorgte Green-Pilot Florian Herzog.

MX 2
 
Der Kawasaki DAMIANIK-Teamfahrer Florian Herzog präsentierte sich beim Saisonauftakt zur Motocross-Staatsmeisterschaft in Langenlois-Mittelberg mit einem großartigen ersten Ergebnis. Er sorgte für ein MX 2 ÖM Podium, das für den 21-Jährigen auch gleichzeitig das erste MX ÖM Podium in seiner Karriere war. „Extremer Regen machte die Strecke zu einer wahren Herausforderung,“ sagte Herzog. „Im 1. Lauf konnte ich einen guten Start hinlegen, hatte jedoch mit Bedingungen und mangelnder Sicht zu kämpfen.“ Trotzdem schaffte er es den Lauf auf dem guten 6. Rang zu beenden. „Im 2. Lauf gelang mir ein Hole-Shot, ich konnte die Führung einige Runden halten, musste dann jedoch an Roland Edelbacher abgeben. Bis zur vorletzten Runde lag ich auf Platz 2, nach heißem Kampf mit Michael Sandner konnte ich den Lauf noch als 3. finishen. Der Podestplatz ist für mich mein bisheriges Topergebnis und ich bin sehr stolz, dass mir dieses gleich zum Saisonauftakt geglückt ist.“ In der Tageswertung erzielte Florian Herzog somit den sehr guten 4. Rang. Pech hatte Alexander Pölzleithner nach Bestzeit im Warm Up – der 20-Jährige zog sich leider am Sonntag eine Verletzung zu und konnte in den MX 2 ÖM Endläufen nicht starten. Pölzleithner wird wieder am 17. April in Paldau an den Start gehen. Wir wünschen ihm bis dahin gute Besserung.
 
Die MX2 ÖM Tageswertung in Langenlois am 19.03.2017:

1. Roland Edelbacher (DIMOCO/KTM), 50 Punkte
2. Michael Sandner (KTM), 38 Punkte
3. Alexander Banzirsch (HUSQVARNA), 36 Punkte
4. Florian Herzog (KAWASAKI), 35 Punkte
 
MX Open
 
Der 26 jährige Kawasaki Ernecker Pilot Manuel Bermanschläger zeigte beim Motocross ÖM Saisonauftakt eine gute Leistung. Nach Rang 11 in Lauf 1 steigerte sich der HSV Ried Fahrer und belegte den 7.ten Platz. In der MX OPEN ÖM Tageswertung konnte Bermanschläger ebenso Rang 7 erreichen. „Ich konnte den 7.ten Rang erreichen, einfach war es nicht, die Sicht war bei diesen Bedingungen ein großes Problem“, so der Kawasaki Pilot, der aber auch in der Tageswertung den guten 7.ten Rang vorweisen kann.
 
Auner MX 2 Cup
 
Im Auner MX2 Cup sieht man heuer Grün. Unter den Top Ten sind insgesamt 7 Fahrer mit Kawasaki unterwegs! Und auch in der Tageswertung sind die Plätze 1 bis 3 von Kawasaki Motocrossern eingenommen. Kawasaki Team DAMIANIK Fahrer Markus Pöltl schaffte einen guten 6. Rang in Lauf 1 und einen 8. Rang in Lauf 2 und durfte sich im Auner MX 2 Cup über Tagesrang 7 freuen. Ebenso wenig durfte man den 26-Jährige Christian Berger vom Team Ernecker auf seiner Kawasaki KX250F unterschätzen. Er schaffte es in der Tageswertung sogar auf Rang 5.
 
Nach einem spannenden Motocross-Saisonauftakt mit vielen Fahrer und Fans, heißen Zweikämpfen und einem tollen Veranstaltungsablauf freuen sich alle schon auf die nächsten Rennen – Die steigen bereits am kommenden Sonntag (26. März) – wenn die MX 2 und MX OPEN ÖM Fahrer am Pfeningberg in Imbach (bei Krems) am Gasgriff drehen werden.
 
Alle Infos zur österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft mit vielen Bilder, Videos und Ergebnissen auf www.motocross-öm.at
 
Video Motocross ÖM Langenlois
 
Pressetexte: Thomas Katzensteiner und Fahrer
Bildmaterial: Melly Laebe (motocross-öm.at) und Fahrer
 

Kawasaki Offroad Auslieferungszertifikat
Dieses Zertifikat bestätigt, dass das erworbene Kawasaki Offroad-Modell von der Moto GmbH, Generalimporteur Kawasaki in Österreich, importiert und über einen österreichischen Vertragspartner ausgeliefert wurde. Erfahre alles über die Vorteile des Offroad Auslieferungszertifikats.